Ökumenischer Arbeitskreis Wohnungslosenhilfe


Direkt zum Seiteninhalt

Details



Ökumenisch und ehrenamtlich

Der ÖAW besteht aus ehrenamtlich mitarbeitenden Delegierten von vier verschiedenen Kirchen in Oldenburg: Lutheraner, Methodisten, Baptisten und Katholiken sind an diesem Projekt beteiligt.

Die Delegierten des ÖAW organisieren gemeinsam die wöchentliche Beratungsstunde für Menschen mit Wohnungsproblemen. Jeweils eine/e Delegierte/r und unser Sozialberater, der auf Honorarbasis für den ÖAW arbeitet und aus Mitteln einer Stiftung finanziert wird, hören zu und erarbeiten in Kooperation mit anderen Stellen einen Lösungsvorschlag. In Abstimmung mit mindestens drei Delegierten wird unbürokratisch und oft kurzfristig entschieden.

Eine fachkundige Mitarbeiterin betreut die Finanzen des Arbeitskreises.
Alle zwei bis drei Monate findet ein Treffen aller Delegierter statt.

Zur Jahresversammlung werden auch die Vertreter der Caritas, der Diakonie und weiterer Hilfsdienste sowie die Pastoren der beteiligten Gemeinden eingeladen. Es wird über die Arbeit des ÖAW berichtet und über die Verwendung der Finanzmittel Rechenschatt abgelegt.


Direkte Hilfe, die ankommt

Die finanziellen Mittel des ÖAW werden satzungsgemäß als zinslose Darlehen für folgende Zwecke vergeben:

für Kautionen und Maklerprovision zur Beschaffung von neuem Wohnraum;
zum Ausgleich von Mietrückständen, um Kündigung oder Zwangsräumung zu vermeiden;Ausgleich von Energiekostenrückständen zur Vermeidung oder Aufhebung einer Stromsperre.

In kleinen monatlichen Raten sind die gewährten Darlehen dann zurückzuzahlen.

Auf diese Weise konnte der ÖAW in den über 15 Jahren seines Bestehens vielen Familien und Einzelpersonen finanziell unter die Arme greifen und ihnen damit aus einer akuten sozialen Not heraushelfen.


Finanzierung

Entsprechend unserer Satzung verfolgt der ÖAW ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Spenden sind steuerlich absetzbar.

Die dringend notwendigen finanziellen Mittel des ÖAW werden außer durch den Rückfluss der gewährten Darlehen im Wesentlichen aufgebracht durch:

Einzelspenden
Kollekten und Zuwendungen von Kirchengemeinden und Stiftungen


Wenn auch Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, können Sie Ihre Spende auf folgende Konten überweisen:

Ev. Gesamtkirchengemeinde Eversten
IBAN: DE37 2805 0100 0013 4024 58
BIC: BRLADE21LZO

Kath. Kirchengemeinde St. Willehad
IBAN: DE31 2802 0050 1383 7620 05
BIC: OLBODEH2XXX


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü